Innovationstage-04

So wie er früher als Manager alle neuen Dinge, Programme und Techniken zuerst selbst erlernte, um sie ausreichend kennen zu lernen, so will er auch als Künstler alles bis ins letzte hinein kennen und beherrschen.
Picchio arbeitet immer und unermüdlich in seinem Studio. Er entwirft Skizzen,  malt mit Spachtel und Acrylfarben, formt und verstärkt Teile zum Aufkleben mit Epoxy-Harzen.

Picchios Kunst ist in hohem Masse interaktiv. Das begint schon mit dem unvermischten Auftrag der Farben, die sich im Sinne des Divisionismus erst im Auge der Betrachtenden zur beabsichtigen Farbwirkung verbinden. Und es führt konsequenterweise zur erklärten Absicht bei Ihnen Aufmerksamkeit und Emotionen zu erwecken.

Auch enwickelte er eine ganz speziellen Stil, den er “Segment-Art” nennt, indem er alle seine Kunstwerke in Segmente aufteilt.

mehr finden Sie hier>>>>>>

_D3X0862
SP-Geld5 Picchio-Blume-Bespr
A-Durchgang
Blume-Conveyors
Abstract-Blue-Black
abstract-68

Erst Skizzen            dann das fertige Bild

iPad-Picchio-ART_
Expo-Atelier-SA2
[D'Artecon] [im Unternehmen] [Consulting] [Industrie Design] [Picchio-art]
LOGO-DARTECON